Nicht so wie es aussieht

Ihr Lieben da draußen,

die Zeiten sehen ganz schön düster aus, oder? Kein Wunder also, dass sich so viele gerade fürchten. Und irgendwie ist das ja auch okay.
Aber wir sollten nicht vergessen, unsere liebe Freundin Angst zeigt uns nicht nur die Probleme, manchmal macht sie auch welche und die Lösung zeigt sie uns nie.
Das bleibt weiterhin unser Job. Und den machen wir am besten, in dem wir auch mal Abstand von uns selbst und unsere Gedanken nicht zu ernst nehmen. Lachen hilft und tanzen, mit Freunden reden, egal ob persönlich oder per Video-Chat, und sich immer mal fragen: Kann man das auch irgendwie anders sehen?

Vielleicht macht dieses anders nicht alles wieder gut, aber womöglich doch ein kleines bisschen besser und das ist doch immerhin schon ein Anfang, oder?

Ich wünsche Euch ein schönes neues Jahr!

Bleibt gesund und tapfer!

Alles Liebe
Eure Mo…

6 Kommentare zu „Nicht so wie es aussieht“

  1. Liebe Mo…,
    danke für diese erste feurige Mocollage des Jahres! Ich wünschte, ein paar Menschen, die just heute wieder gruseliges Zeug im Netz gepostet haben würden sie sehen UND beherzigen.
    Ich wünsche dir ein lichtes 2021, lG, Amy

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Amy, ich danke Dir sehr! Ja, auch wenn ich genau diese Menschen wahrscheinlich nicht erreiche, waren sie doch ein Impuls für diese Collage…
      Ich freue mich aber auch über ein „Jawohl!“ von lieben Menschen wie dir!
      Sei ebenfalls lieb gegrüßt und hab ein schönes, inspirierendes Jahr und Danke für die „Mocollagen“ 😊!

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Mo,
    Amy hat es bereits so treffend formuliert, wieder eine geniale leidenschaftliche, knallige und tolle Mo-Collage (Das Wort finde ich so toll von Amy! ;-)) von dir …
    Ja, anders. Die Angst weglachen, wegtanzen und wegschreiben …
    Deine Collage ein toller Anfang, danke dir dafür,
    liebe Grüße,
    Sabine.

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Mo,
    ich bin auch ganz geflashed von deiner MoCollage! Die kräftigen Farben machen Mut.
    „Hände hoch & springen“ drückt für mich das Gefühl super aus, dass man bei Angst und Gefahr nicht in Schockstarre verfallen sollte, sondern die Bewegung Erleichterung bringt – am besten im Tanz.
    Vielen Dank für deine wunderbare Gedanken- und Sinnesanregung. 🙂

    Herzliche Grüße und alles Gutes für das neue Jahr
    Ulrike

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.